Über Uns

Vocalodie ist ein aufstrebendes Vokalensemble, das mit Leidenschaft der a cappella Musik nachgeht. Die jungen Sänger:innen begeistern ihr Publikum mit Werken aus der weiten Bandbreite von Renaissance bis Moderne sowie innovativen Konzerterlebnisse. Vocalodie, bestehend aus Jacqueline Haman, Maria Zehetgruber, Alexandra Ranner, Gerwin Reder, Markus Schiendorfer, Patrick Jasiczek und Felix Knaller, hat ihren Sitz in Wien und ist hochmotiviert für kommende, spannende Projekte.

Weiterlesen

Gegründet wurde das Ensemble im Herbst 2017 innerhalb des Musikgymnasiums Wien. Seither gab es in der Besetzung einige Veränderungen, doch der musikalische Grundgedanke, alle Himmelsrichtungen der Vokalmusik auszutesten, bleibt bestehen. 

In den folgenden Jahren gestalteten sie Sommerkonzerte, Weihnachtskonzerte und wurden als Gastkünstler:innen auf AIDA Kreuzfahrten eingeladen. Sie kooperierten unter anderem mit internationalen Unternehmen für Teambuilding-Workshops und trotzten den Herausforderungen der COVID-19-Pandemie indem sie ihr online Projekt Summertime Madness starteten. Damit traten sie bei verschiedenen Veranstaltungen und Festivals auf und konnten auch bei social distancing Umständen die Freude der Musik unter die Leute bringen.

Die Gruppe legt großen Wert darauf, ihr Publikum zu ganzheitlichen musikalischen Erlebnissen einzuladen und den eigenen Horizont ständig zu erweitern. Eines ihrer letzten Projekte umfasste eine umfassende Weihnachtstournee durch ganz Österreich im Jahr 2022. 

Mit der Erarbeitung neuer innovativer Programme und der Premiere von Abendbilder läutete das Ensemble 2023 für sich eine neue Ära ein und freut sich auf weitere Konzerte, auch in Ihrer Nähe.

Jacqueline Haman

Sopran

Jacqueline ist in Wien aufgewachsen, doch ihre Wurzeln liegen in der Slowakei. Dort entdeckte sie durch Volksmusik ihre Begeisterung für Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang. Ihren ersten Gesangs- & Tanzauftritt hatte sie mit fünf Jahren. Daraufhin folgten zahlreiche Reisen und Auftritte mit mehreren Tanzgruppen und -vereinen, in verschiedenen Tanzstylen.

Gleichzeitig begann ihre Singlaufbahn in mehreren Wiener Chören, (selbst gegründeten) Ensembles und Sologesangsuntericht bei Monika Mosser.
Ihre schulische Ausbildung absolvierte Jacqueline am Musikgymnasium Wien mit dem Hauptfach Klavier. Danach studierte sie Gesang am Konservatorium Bratislava bei Lilija Larina.

Nach dem Abbruch des Studiums widmete sie sich dem ganzheitlichen Gesang bei Susanne Amberg Schneeweiß und alternativeren Gesangsformen, wie Obertongesang bei Wolfgang Saus.
Drei ihrer zahlreichen lieb gewonnen Komponisten sind Franz Schubert, Francis Poulenc und W. A. Mozart.

Maria Zehetgruber

Sopran

Maria kommt aus Niederösterreich, wo mit dem Instrumentalunterricht Querflöte das Interesse an Musik begann. Später besuchte sie den musikalischen Zweig im Stiftsgymnasium Melk und lernte dort auch Klavier zu spielen.

Marias große Leidenschaft ist und war schon immer das chorische Singen. So war sie seit der Volksschule bis heute immer Teil eines Chores. Heute singt sie in 4-5 Chören, darunter unter anderem der Landesjugendchor NÖ, der Coro Siamo und die Wiener Singakademie. Dazu nimmt Maria laufend an sämtlichen Musik- & Chorprojekten teil, beispielsweise dem Austrian National Youth Choir, Beethovens „Symphonie Nr. 9“ im Wiener Konzerthaus oder dem Musical „Der Glöckner von Notre Dame“ im Ronacher Theater. 

Am liebsten singt Maria traditionelle Stücke aus verschiedenen Nationen, aber auch vor allem Stücke aus der Romantik und Klassik. Besonders begeistern sie die Komponisten Max Reger und Francis Poulenc.

Alexandra Ranner

Alt

Alex ist gebürtige Oberösterreicherin, zählt sich allerdings seit Anfang ihres Studiums zu den Wahlwiener*innen. Schon seit klein auf begeistert sie sich für die Künste, was durch Ausbildungen in Musik, Schauspiel und Tanz gefördert wurde. 

Durch den Musicalzweig des BRG Hamerling in Linz findet sie ihre Liebe zum chorischen Singen. Das resultiert in der Teilnahme an verschiedenen Chören, unter anderem unter der Leitung von Alexander Koller, Benjamin Lack, Oliver Stech und Florian Maierl. Zudem erweitert sie ihre stimmlichen Fähigkeiten in unterschiedlichen Musikstilen durch Unterricht in Klassik und Musical.

Durch Projektarbeiten wie dem Austrian National Youth Choir oder an der Internationalen Sommerakademie für Theater Graz erhält sie stets neuen künstlerischen Input, welchen sie in die Proben von Vocalodie mit einbringen kann. Ihre musikalischen Vorlieben kann man als vielfältig beschreiben, so lassen sich darin Werke von Jonathan Larson über Heinrich Schütz bis Claudio Monteverdi finden.

Gerwin Reder

Tenor

Gerwin wohnt in Niederösterreich und sucht oft die Berge als Entspannungs- und Inspirationsquelle auf. Sein sonnig, verträumtes Musikzimmer und die Musikschule in der Heimatstadt bieten ihm seit früher Kindheit künstlerische Entfaltungsmöglichkeiten, zuerst über die Violine, später dann mit Gesang, Schauspiel und einigen World-Instruments.

Im Musikgymnasium Wien entwickelt er die Begeisterung zu Vokalmusik, im speziellen Solo-Ensemble und alte Musik. Susanne Amberg Schneeweis und Johannes Geppert begleiten seine sängerische Ausbildung stetig und Meisterkurse u.a. bei Emma Kirkby, Voces8 und Johannes Prinz erweitern seinen musikalischen Horizont immer wieder aufs Neue.

Zurzeit studiert er Gesangspädagogik und Musikerziehung, sowie Inklusive Pädagogik in Wien und freut sich regelmäßig mit Vocalodie, Momentum Vocal Music und der Company of Music musizieren zu dürfen.

Markus Schiendorfer

Tenor

Als gebürtiger Bad Ischler balanciert Markus sein Leben geschickt zwischen seinem Studienort Wien und seinen „Lieblingsplatzerln“ im Salzkammergut. Schon nach der Musikhauptschule zieht es ihn nach Linz ins Musikgymnasium, wo er sich nicht nur in der Instrumentalmusik entfalten kann, sondern auch seine Liebe zur Vokal- und Chormusik entdecken und erforschen darf.

Zahlreiche Projekte und Konzerte sowie Reisen bringen ihn mit spannenden Persönlichkeiten, namhaften Dirigenten und außergewöhnlichen Musiker*innen und Musikant*innen im In- und Ausland zusammen. Im Bereich der Vokalmusik kann er auf Erfahrungen mit Wolfgang Mayerhofer, Stefan Kaltenböck, Katharina Wincor, Markus Poschner und anderen zurückgreifen, wovon er auch in die Arbeit von Vocalodie vieles einzubringen weiß.

Markus‘ musikalische Wurzeln liegen im inneren Salzkammergut von wo aus er sich liebend gerne in sämtlichen Genres und musikalischen Möglichkeiten ausprobiert. Derzeit verliert er sich am liebsten in Opern von Richard Strauss, Platten von Miles Davis und der wundervollen Vokalmusik von William Byrd.

Patrick Jasiczek

Bass

Patrick ist in Wien geboren und aufgewachsen, wodurch der Geigenunterricht mit fünf Jahren an der Musikschule in Döbling angefangen hat. Mit 13 Jahren wechselt Patrick an das Musikgymnasium in Wien und entdeckte dort seine Leidenschaft am Chorsingen.

Nach der Absolvierung der Matura legte Patrick die Geige ab und widmete sich vollständig seiner Stimmbildung bei der Ausbildung am Konservatorium für Kirchenmusik in Wien. Als Patrick 2019 Vocalodie beigetreten ist, hat er mit der Gruppe gemeinsam unter anderem Weihnachtskonzerte in Wien und Umgebung gesungen.

Des Weiteren bietet sich seine Affinität zu Computern gut an, sodass Patrick das Schneiden der Videos übernommen hat. Zu Patricks liebsten Stücken zählen Werke von Heinrich Schütz und Eric Whitacre.

Felix Knaller

Bass

Wie es sich als „waschechter Kärntner“ gehört, singt und musiziert Felix seit er denken kann. Als Sänger hat er schon früh in unterschiedlichsten Besetzungen, vom Großchor bis zum solistisch besetzten Ensemble viel Erfahrung gesammelt. Konzert- und Wettbewerbsreisen führten ihn bspw. nach Stuttgart, Krakau, Tokio.

Seine Begeisterung für das Singen darf er besonders in jüngster Zeit in kleinen Ensembles oder als Solist und gleichzeitig im Studium der Gesangspädagogik leben. In mehreren Produktionen der Neuen Oper Wien (Wien, Bregenz, Bozen) und auch als Solist, etwa bei Der Auszug aus Ägypten (UA), hat er auch szenisch die Bühnen unsicher gemacht.

Daneben schlägt sein Herz besonders für die Orgel, die ihn seit seinem 8. Lebensjahr begleitet. Aktuell studiert er neben Gesangspädagogik auch Instrumentalpädagogik Orgel.

Barbara Wenk

Organisation

Barbara kommt aus Niederösterreich, wo sie früh das Chorsingen für sich entdeckte, so sang sie unter anderem im Kammerchor Salto Vocale Perchtoldsdorf, dem Kammerchor des BG/BRG Perchtoldsdorf und im Landesjugendchor Niederösterreich.

Barbara studierte Bildungswissenschaften an der Universität Wien, entdeckte aber bald ihre Leidenschaft für das Chormanagement. So managt sie den Landesjugendchor Niederösterreich, die Jugendsingwoche Wieselburg, das Vokalfestival Totzenbach, die Company of Music und von September 2022 bis Juni 2023 war sie Chormanagerin des Auswahlchors des Chorverband Österreich beim Glöckner von Notre Dame im Ronacher – Wien.

Aktuell studiert Barbara Kulturmanagement an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien und freut sich über ihre Arbeit mit vielen Chören und Vokalensembles.

Einblicke in unsere Probenarbeit

© Fotos von Anna Zehetgruber – annazet.net